· 

Wieso Bad-Boys perfekte Partner sind

Bad-Boys Liebe
Bild: SamWilliamsPhoto, pixabay.com

Männer, dieser Beitrag ist für euch. Speziell für dich, wenn du in dir einen Bad-Boy trägst. 


Sorry, Ladies, ich erkläre euch heute nicht, wie ihr mit einem Bad-Boy umgehen könnt. Es ist auch keine Anleitung, wie ihr den Bad-Boy an eurer Seite zähmen könnt. Denn Hand aufs Herz: Das wollt ihr gar nicht! Und was noch wichtiger ist: Ihr könnt es nicht!

 

Also, geschätzte Herren, viel Spaß beim Lesen!

Was euch Bad-Boys so sexy macht

Klar, wir kennen alle die Bad-Guys im Film, die irgendwie doch viel cooler sind, als der Saubermann, der durch exzellente Korrektheit glänzt und bei dem man sich automatisch sicher fühlen kann. Doch der Charme eines Bad-Boys kann sich kaum jemand widersetzen. 

 

Er ist cool, weniger angepasst als der Durchschnitt (dadurch wild und durchsetzungskräftig), weiß, dass er auf Frauen wirkt und weiß, was er will. Mittlerweile braucht Hollywood dafür noch nicht einmal mehr eine düstere Aura. Wenn du mehr der Sunny-Boy-Optik entspricht, ist das also auch fein.

 

Auch wenn diese wilden und einsamen Aspekte wirklich sehr anziehend sein können, ist es ein ganz bestimmter Faktor, der euch Bad-Boys unwiderstehlich macht: Euer großes Herz!

 

Das sehnsuchtsschwere Herz

Das aufrichtige, große Herz ist entwaffnend. Denn ein Bad-Guy kann das nur sein, wer aufrichtige Werte und Interessen hat. Er ist in seinem Herzen nicht einverstanden mit vielen Dingen, die auf der Welt passieren. Egal ob es Ungerechtigkeit, Diskriminierung oder systemische Benachteiligung geht. Er glaubt an Freiheit und Selbstbestimmung. Und dafür setzt er sich ein - ungeachtet dessen, was "man" so macht oder nicht macht. 

 

Probleme löst er passioniert und mit all seinen Mitteln. Doch wenn es gelöst ist, hält ihn nichts mehr und er zieht weiter. Wenn sich etwas nicht lösen lässt, gibst du alles und gehst, wenn dir nichts mehr dazu einfällt. Denn als Bad-Guy bist du ein Macher - du brauchst keine Hilfe.

 

Das macht dich für so viele Frauen unfassbar attraktiv.

 

Die innere Zerrissenheit

Lebten wir im Rahmen eines Hollywood-Films, wären wir jetzt am Ende der Story. Die bezaubernde Frau erhält noch einen letzten Kuss - du sagst ihr: Weine nicht, ich werde dich nie vergessen, doch ich gehöre nicht hier her. Und Cut.

 

In der Realität hast du diese Situation in deiner Biographie sicherlich schon einige Male auf unterschiedlichste Weise erlebt.

 

Doch ist es wirklich das Schicksal der Bad-Boys, dass sie von einer tollen Frau zur nächsten tingeln müssen? 

 

Das schale Gefühl, das nach einer Trennung bleibt, hinterlässt immer tiefere Spuren. Anfang ist es vielleicht noch aufregend, immer wieder neue Frauen kennen zu lernen und sich neu zu verlieben. Doch die Hoffnung, sich auch einmal angekommen zu fühlen, wächst mit den Jahren. Jede Trennung führt zu einem tieferen Riss im Selbstbild.

 

Denn die "dunkle" Seite des Bad-Boys ist, dass er sich nach einer ebenbürtigen Partnerin sehnt, die mit ihm die Abenteuer bestreitet. 

 

Lösungsstrategien, die nicht greifen

Ich hoffe, du bist noch dabei. Ich gehe jetzt noch einen Schritt weiter. Bis dahin habe ich dir wahrscheinlich nicht viel Neues erzählt. Jetzt kommt etwas Anderes.

 

Bad-Guys, also du, sind erfolgreich, weil sie Probleme LÖSEN. Sonst könntest du dir diese Extra-Wege und besonderen Strategien, die du gehst, nicht durchsetzen. Denn du lässt "haben wir schon immer so gemacht" nicht zählen. Und du glänzt immer wieder mit unschlagbarem Pragmatismus.

Meistens sind deine Lösungsstrategien logisch-linear, mit einem guten Gespür für dein Fachgebiet. 

 

Doch wenn es um Frauen und Beziehung geht, scheinen deine Lösungen nicht zu greifen. Wenn du deine Partnerin liebst, produzierst du Lösungen und gibst so lange nicht auf, bis du am Ende deines Alphabets bist. Dann bleibt dir nichts anderes übrig, als deine Partnerin zu verlassen. Denn dann scheint sie nicht die Partnerin zu sein, die mit dir durch dick und dünn geht... Richtig?

 

Andere Strategien, andere Lösungen

Nicht ganz!

 

Ich weiß natürlich nicht, ob deine Verflossenen wirklich nicht passten. Oder deine aktuelle Partnerin. Doch ich bin mir sicher, dass du in deiner Lösungsstrategie-Tool-Box ein Update brauchst. Denn mit der bisher angewandten Logik und dem Pragmatismus kommst du an dieser Stelle nicht weiter. Es geht in Beziehungen nämlich nicht um richtig oder falsch. Es gibt nicht nur einen Weg. 

 

Es geht darum, dass du deine Tool-Box um emotionale Konfliktfähigkeit erweiterst, dich einzulassen ohne deine Freiheit einzubüßen! Denn damit glänzt du weiterhin wie bisher, mit dem Unterschied, dass du eine richtig coole Partnerschaft führen kannst. Weil du mit deiner Partnerin auf Lösungen kommst ohne dich zu verbiegen.

 

Emotionale Konfliktfähigkeit macht am Ende aus, ob du wieder weiterziehen musst oder du jemand richtig cooles an deiner Seite hast, mit der du dich frei und angekommen fühlst.

 

In diesem Sinne: Melde dich per Mail, wenn du bereit bist, deine Tool-Box zu erweitern!