Über Claudia Elizabeth Huber

Du bist neugierig, mit wem du es hier zu tun hast?

Dann erfährst du hier mehr über Claudia Elizabeth Huber – persönlich und als Sexpsychologin.

Hallo, ich bin Claudia Elizabeth Huber - von Beruf und mit Leib und Seele Sexpsychologin. 

 

Als Sexpsychologin 

  • Helfe ich Paaren dabei, ihr individuelles und ihr gemeinsames Sexleben lustvoll und spannend zu gestalten.
  • Betreibe ich Mythbusting über die „dos“ und „donts“ des Solo- und Paarsex.
  • Helfe ich Singles dabei, ihre Partnersuche zu beenden, indem die wissen, wonach sie suchen.

 



Fuck the System – Mein Credo

Wenn ich vor 15 Jahren einen Beziehungsstatus zwischen Sex und mir auf Facebook gepostet hätte, hätte ich folgendes ausgewählt: „Es ist kompliziert“. 

 

Als Kind war mir sehr bewusst, dass die Erwartungen an Jungs und Mädchen sehr unterschiedlich waren. Das hat mir nicht gepasst. Nachdem ich in meiner Kindheit sexuellen Missbrauch erlebt habe, wurde das nur schlimmer.

 

In meiner Pubertät war Sex für mich das faszinierendste und abstoßendste zugleich. Den Sex wollte ich haben, die ganzen „Begleiterscheinungen“ nicht. Ich fühlte mich sehr gefangen in den Rollen, die Gesellschaft und Medien mir vermitteln wollte. 

 

Das Konzept wie Frauen zu sein, was sie zu wünschen und wollen haben, hat mir nicht gepasst. Weshalb ich mich mit 16 Jahren selbst auf den Weg gemacht habe, zu definieren, wer ich bin und wie ich leben will. FUCK THE SYSTEM!



Die Männer, die Frauen, der Sex und ich

Ich wuchs mit klaren Werten auf und hatte auch immer starke Meinungen. Da ich mich jedoch nicht mit dem Status Quo zufriedengebe, musste ich irgendwann entdecken, dass die Welt aus vielen Realitäten besteht. 

 

Über die Jahre habe ich am eigenen Leib erfahren, dass ich sowohl Treue, als auch sexuelle Vielfalt schätze. Ich habe gelernt, wie ich meiner Eifersucht begegne, Seitensprünge überstehe und mit sexuellen Vorlieben umgehe, die gar nicht so meins sind.

Ich habe an mir entdeckt, dass ich Menschen, nicht das Geschlecht begehre, dass ich monoamor, offen und polyamor leben kann. Dass Menschen mit mir leicht über ihr Sexleben sprechen.

 

Und ich habe mich von allen Verletzungen und Rückschlägen nicht aufhalten lassen, wollte immer wissen, was noch alles geht – und verstehen, warum Sex so ein starker Motor für das menschliche Handeln ist.


Vom Interesse zum Beruf

Während meines Psychologie-Studiums traf ich mich mittwochs immer mit einem guten Freund. An einem Abend meinte es: „Ich hab da so eine Sexualtherapeutin im Fernsehgesehen. Die hat mich an dich erinnert. Das wär doch ein Job für dich.“ Damals habe ich gelacht, wobei ich mir während meines Studiums schon immer den Spaß gemacht hab, mich als Sexualtherapeutin vorzustellen.

 

Damals wollte als Arbeits- und Organisationspsychologin die Welt retten. Das hab ich nach sehr kurzer Zeit an den Nagel gehängt, weil ich eigentlich nicht Löwenbändigerin oder Ausführungsorgan sein wollte. 

 

Deshalb ging ich mehr leidenschaftslos in die psychologische Beratung. Zu meinem Erstaunen sprach jede/r Dritte mit mir statt über seine Depressionen über Sex. Das beschäftigte mich so sehr, dass ich mich Ende 2013 als Sex-Psychologin selbstständig machte. Denn ich merkte, dass Sex nicht nur für mich wichtig war, sondern, dass es für viele Menschen für ein glückliches Leben wichtig ist.


I love it!

Seitdem habe ich mich in allen erdenklichen Facetten und Formen mit Sex beschäftigt und qualifiziert. Und was soll ich sagen: Ich liebe Sex und ich liebe es, anderen Menschen zu helfen, sich gut, sicher, sexy, lustvoll und klar mit ihrem Sexleben zu fühlen. 

Über die letzten Jahre in den über 4000 Gesprächen hat sich mein Blick für Probleme in Sex und Liebesleben geschärft. Ich spreche und frage klar und direkt darüber, denn jede Minute, die du mit deinem Sexleben sinnlos unzufrieden bist, macht dein Leben sinnlos schwerer. 

 

Ich bin mega-gerne die Führerin aus deinem Sex- und Beziehungsdschungel. Denn ich glaube, dass die Welt viel geiler, friedlicher und schöner ist, wenn wir alle gut gevögelt sind. 


Mein Job als Sex-Psychologin

Ich halte nichts von starren Regeln und Normen, die unreflektiert übernommen werden und bei genauer Betrachtung sowieso von kaum jemandem eingehalten werden. Und ich halte nichts davon, Menschen zu verurteilen. Ich begleite Menschen dabei, ihren eigenen Weg für ihr Sex- und Liebesleben zu finden. Denn damit sind sie Vorbild für andere – ihre Kinder, ihre Nachbarn, ihre Freunde. Damit jede/r sein/ihr Leben so führt, wie er/sie sich wohl fühlt – mit viel oder wenig Sex, mit einem oder mehr Partnern, als Single, in einer monoamoren, offenen oder polyamoren Beziehung, mit Mann, Frau, Inter oder Einhorn. 

 

Sex gibt es in so vielen Varianten, weshalb jede/r ihr/sein Sexleben so leben soll, dass es sie/ihn glücklich macht. Ich glaube, dass es schön wäre, wenn wir alle über unsere Bedürfnisse und Wünsche offen reden und neugierig sind. Ohne andere zu verurteilen. 

Auch scheitern und Fehltritte gehören dazu, wenn wir ein erfülltes Sexleben wollen. Peinlichkeiten gehören zum neugierigen Entdecken dazu. Mit einer entspannten Haltung und einer großen Prise Humor, wird alles viel leichter und wir kommen dem immer näher, was uns sexuell wirklich satt und glücklich macht. 

 

Zum guten Sex gehören Gefühle und Technik – darüber zu sprechen, Feedback zu geben und zu erhalten, Fragen zu stellen und sich auf Neues einzulassen, macht Sex zu etwas Lebendigem, wovon wir alle profitieren – auch im Beruf und in der Gesundheit.

 

Ich bin froh, dass in meiner sexuellen Biografie nicht alles glatt lief, denn sonst hätte ich wohl nie erfahren, wie viel mehr es gibt. Deshalb bleibe ich neugierig und wünsche mir diese Neugier und den Entdeckergeist für alle Menschen auf dieser Welt!

 


Claudia Elizabeth Huber ganz persönlich

  • Ich hatte schon ganz viel schlechten und guten Sex.
Ich bin pragmatische Optimistin. Lieber eine einfache, dafür praktikable Lösung, als eine abgefahrene, die nur unter 20 Bedingungen funktioniert.

  • Wissenschaftliche Publikationen interessieren mich mehr als 50 Shades of Grey. Jugend- und Fantasyromane mit Zauberern, Elben und Vampiren find ich dafür super!

  • Ich liebe spannende Rätsel.
Ich habe eine Menge Spaß daran, die Welt zu hinterfragen.
  • Wenn ich was wissen oder verstehen will, bleib ich dran – selbst wenn ich dafür Nächte durch recherchiere und -diskutiere.
  • Ich mache regelmäßig Sport und bin gegen wirklich jeden Bestandteil von Kuhmilch intolerant. Deshalb trinke ich meinen Kaffee mit Reis-Mandel-Milch.

Ausbildung und Qualifikation

Diplom-Psychologin 2011

Systemische Beraterin 2013

Brainkinetik-Trainerin 2012

Brainkinetik-Gesundheitscoaching 2012-2016

Kommunikationstraining 2012

Hypnose-Seminare 2014

Perlentor-Frauenmassage 2014

Sexological Bodywork 2015

Sales und Marketing bei Barbara Lampl 2016

Business-Training bei Barbara Lampl und Regina Westenthanner 2019-2020



wenn du fragen hast

komm in meine Facebook gruppe