Der weibliche Orgasmus

Weiblicher Orgasmus
by comfreak www.pixabay.com

Dieser Artikel ist ein wenig künstlerisch, denn es geht um den weiblichen Orgasmus. Vielmehr geht es um die Natur des weiblichen Orgasmus.

 

Ja, es gibt sehr viele unterschiedliche Arten des weiblichen Orgasmus. Zumindest, wenn man die Zentren der Orgasmen ansieht.

 

Orgasmen sind unglaublich vielseitig. Jede Frau, die sich der Tatsache erfreut, mehrere Orgasmen in ihrem Leben gehabt zu haben, wird wissen, wovon ich spreche. Jedes Mal kann völlig anders sein. Und wenn man unterschiedliches macht, fühlt sich der Orgasmus automatisch anders an.

 

Welche Orgasmen gibt es?

Eigentlich gibt es keinen Orgasmus, den es nicht gibt! Frauen sind einfach orgastisch und orgasmisch begabt!

 

Es gibt:

  • klitorale Orgasmen
  • G-Flächen Orgasmen (G-Punkt)
  • A-Punkt Orgasmen
  • Gebärmutterhals-Orgasmen
  • Brust Orgasmen
  • Kehlkopf Orgasmen
  • anale Orgasmen
  • Orgasmen durchs Atmen
  • Orgasmen durch Bewegung
  • Orgasmen durch die Vorstellungskraft

Und sicherlich noch viele mehr!

 

Feel the difference

Dadurch, dass Orgasmen an unterschiedlichen Orten entstehen können und dadurch, dass es viele Faktoren gibt, die die Entstehung eines Orgasmus beeinflussen, fühlt sich ein Orgasmus sehr unterschiedlich an.

 

Die einen sind sanft und wie ein leichtes Prickeln, die nächsten sind wie eine Explosion, andere gehen durch den ganzen Körper wie Wellen, manche gehen durch das Rückenmark direkt in den Kopf und zünden dort kleine oder große Feuerwerke. 

 

Von zart bis explosiv ist alles dabei!

 

Die Kunst des weiblichen Orgasmus

Jeder Orgasmus ist für sich wunderbar und toll. Es ist völlig egal, ob er klitoral oder "vaginal" entsteht. Es gibt jedoch Unterschiede in der Entstehung, die ich die Kunst des weiblichen Orgasmus nenne.

 

Jede Frau kann und sollte (wenn sie mag) einen Orgasmus rein mechanisch erlernen. Damit hat sie das grundlegende Handwerkszeug, um sich selbst wunderbar zu befriedigen. Und ich finde, jede Frau sollte sich in der Kunst des Orgasmus üben.

 

Orgasmen lassen sich "errubbeln" und sie können wachsen und damit entstehen.

 

Frauen, die gelernt haben, ihren Orgasmus als Kunst zu betrachten, haben gelernt, wie sie mit ihm tanzen. Sie können ihn langsam anschwellen lassen und so intensivieren, dass sie am Ende zu einer bombastischen Symphonie anschwellen, die dann wieder verebbt oder mit kleinen Zwischenspielen wieder zu Ende geht.

 

Es gibt viele Wege zum virtuosen Orgasmus

Es gibt natürlich nicht nur einen richtigen Weg zum virtuosen Orgasmus. Doch es gibt bestimmte Instrumente, die man spielen lernen sollte, um den eigenen orgasmischen Ausdruck zu intensivieren, zu verfeinern und noch mehr zu genießen.

 

Dazu gehören folgende Punkte: Der Atem, die eigene Bewegung, die Muskulatur an- und entspannen zu können, die Stimme und das Kopf-ausschalten.

 

Das große Orchester

Diese Instrumente haben die große Fähigkeit, Energie in unserem Körper zu erzeugen und zu steigern bzw. zu lenken. Ein Orgasmus ist das Zusammenspiel zwischen sexueller Energie und physiologischen Reizen - und sei es nur der elektrischen Impulse in unserem Gehirn.

 

Wer mit diesen Instrumenten spielt und variiert, sie neugierig und experimentell immer wieder neu einsetzt, der wird irgendwann in der Lage sein, den weiblichen Orgasmus als großes virtuoses Stück zu genießen - in jeder Phase des Entstehens.

 

Der weibliche Orgasmus als Musikstück

Ich bin ein großer und bekennender Fan der Musikgruppe Apocalyptica. Und dieser Beitrag ist inspiriert durch eines ihrer - meines Erachtens nach - besonderst gelungenen Stücke. In der Tat ist dieses Stück - in meinem Empfinden und nach meinen Erfahrungen - der weibliche Orgasmus in musikalischer Form.

 

Deshalb möchte ich dir nicht vorenthalten, was ich gehört habe. Und vielleicht kannst du diesen Artikel besser nachfühlen, wenn du den Song hörst. Er ist über 7 Minuten lang und jede Sekunde wert zu hören.

 

 

Ich freue mich über deine Inspirationen zu lesen! Und wenn du es lernen möchtest, deinen weiblichen Orgasmus wirklich virtuos zu spielen, dann vereinbare ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten, damit wir hören können, ob ich dir dabei helfen kann!

 

Viel Spaß beim hören und vielleicht beim Experimentieren!


Claudia

 

Du weißt noch nicht, wie du mehr spielen kannst? Dann melde dich doch zu meiner kostenlosen sinnlich-sexy Advents-Challenge an. 21 Tage Impulse für Spielideen mit dir selbst :-): Hier geht's zur Anmeldung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0