Sinnlichkeit macht Lust auf mehr

Sinnlichkeit mehr Lust
Bild: die-exklusiven www.fotolia.com

Wenn du mehr Spaß und Genuss im Leben möchtest, dann nutze die Gaben, die dir die Natur gegeben hat, um dein Leben schöner zu machen. Sinnlichkeit macht Lust auf mehr Leben und mehr Spaß. Alles macht mehr Spaß, wenn wir unsere Sinne mit einsetzen, das Leben zu erleben!

 

Ich habe bereits einen Beitrag dazu geschrieben, wie du deine Sinne trainieren kannst und auch, was Sinnlichkeit ist. Ich möchte das Thema noch einmal betrachten, weil ich darin eine Lösung sehe für viele Probleme, die das Sexleben und das Leben im Allgemeinen betreffen.

Leben auf Schmalspur

Ganz viele Menschen haben mit Überlastung und Stress zu tun. Das Thema ist ja quasi nirgendswo mehr weg zu diskutieren. In jeder 2. Zeitschrift prangert uns ein Titelbild an, das uns sagt, dass wir mal weniger Stress haben sollen. Das ist ja auch alles schön und gut, aber es erzählt uns keiner, was wir tun können. Doch - Achtsamkeitstraining. Und das ist im Prinzip richtig und man könnte es "Sinnlichkeitstraining" nennen. Denn im Grunde wird nichts anderes empfohlen, als das, was man tut, ganz bewusst zu tun.

Bremse rein und Nase auf

Es ist ungemein hilfreich, wenn man sich die Zeit nimmt, das, was man tut, auch zu erleben und nicht nur zu konsumieren. Das entschleunigt das Leben so enorm. Die Prioritäten sind anders und dann passiert es auch noch, dass man seinen ganz normalen Kaffee echt genießt!

 

Oder man hört auf damit, gewisse Dinge zu tun, weil man feststellt, dass man sie eben nicht genießt. Zum Beispiel fällt einem auf, dass man den Kaffee nicht genießt, sondern nur aus Gewohnheit trinkt oder man stellt fest, dass die regelmäßigen Treffen mit manchen Personen ungebetenen Stress auslösen.

Mehr Zeit auf die eigenen Bedürfnisse zu hören

Automatisch stellt sich dann eine Überprüfungsschleife ein: Wenn du dir mehr Zeit für das Leben mit allen Sinnen nimmst, fällt dir auf, an welcher Stelle du zu viel tust. Und dir fällt auf, an welcher Stelle dir etwas fehlt. 

 

Ganz klassisches Beispiel: Es gibt Frauen, die essen sich fast kugelig, weil sie sich dann zumindest von innen warm und kuschelig fühlen. Dabei könnten sie das auch durch mehr kuscheln haben.

Wenn du dir Zeit für deine Mahlzeiten nimmst und sie ganz genüsslich isst, stellst du fest, ob das, was du isst, für dich richtig ist. Oder ob es nur ein Ersatz für das Kuscheln ist. 

Mehr Sinnlichkeit, mehr Lust

Durch das verlangsamte Tempo, das du durch ein mehr an Sinnlichkeit erreichst, hast du auch wieder Zeit und Muße, dass du Lust auf irgendwas bekommen kannst. Lust auf einen Spaziergang oder einen Tag am See. Oder auch mal wieder Lust auf Sex!

 

Und auch ein sinnliches Abendessen, ein Abend mit schöner Musik und Kerzenschein oder ein Abend in einem Aromabad kann den Raum für mehr Gelassenheit und mehr Lust bereiten!

 

Deshalb bring doch wieder ein bisschen mehr Sinnlichkeit in dein Leben. Das ist eine gute Art, Stress zu reduzieren und Lust zu gewinnen!

 

Bis bald!

Claudia

 

Ach ja, wenn du einen schönen Auftakt in deine Sinnlichkeit starten willst, schau dir doch diesen Workshop an. Er nimmt dich mit auf eine wahrlich sinnliche Erlebnisreise!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0