Vegane Kondome - Lust in passender Größe

Vegane Kondome
Das richtige Kondom?

Kondome sind immer noch ein Reizthema. Obwohl Kondome enorm viele Vorteile mit sich bringen (spontan einsetzbar, schützen vor Schwangerschaft UND Krankheiten, keine Nebenwirkungen uvm.), gibt es immer noch viele Kondommuffel, die scheinbare Gründe gegen die beste Form von Gummi vorbringen.

 

Die einen jammern, weil die Handhabung kompliziert ist, die anderen, weil es das Liebesspiel unterbricht. Die nächsten behaupten unter Latexallergie zu leiden, die nächsten sagen, Lümmeltüten seien unbequem.

 

 

Die Handhabung lässt sich lernen

Wem es wichtig ist, der kann die Handhabung lernen. Mit ein bisschen Übung und Sorgfalt klappt es einwandfrei. Einfach Gummi raus, schauen, dass die Spitze luftleer ist (mit Daumen und Zeigefinger oben festhalten), schauen, dass es sich abrollen lässt, auf die Eichel setzen und abrollen. Nicht so schwer!

 

Wenn man es kann, dann ist die Unterbrechung auch nicht so lange (meine Bestzeit sind 10 Sekunden - wer bietet weniger?).

 

Wer sich dann auch noch ein wenig Kreativität abringen kann, kann das Überziehen Kondom, auch in das Liebesspiel einbeziehen. Natürlich nur, wenn man will ;-)

 

Latexallergie!?

Die dramatischste Ausrede, Kondome nicht zu verwenden, ist das Argument der Latexallergie. Diese Allergie ist enorm selten (max. 2% der Bevölkerung leiden darunter).

 

Die Symptome, die beschrieben werden, sind durchaus real. Vor allem Frauen berichten davon, dass sie sich wund oder geschwollen anfühlen. Bei manchen fühlt es sich wie ein Ziehen an, bei manchen ist es trockener. Die Beschwerden sind also sehr vielseitig.

 

Auch Männer kennen diese unangenehmen Symptome, wobei sie wesentlich seltener auftreten.

 

Häufig ist es keine Latexallergie

Wer zu den bedauerlichen 2% gehört, der muss sich nach latexfreien Kondomen umsehen. Die gibt es mittlerweile jedoch auch. Die meisten, die unter den oben genannten Symptomen leiden, leiden meistens unter einer Milcheiweiß-Unverträglichkeit.

Auch wer nicht explizit unter Laktoseintoleranz leidet, kann davon betroffen sein! Wer jedoch Milch nicht so gut verträgt, der sollte die vegane Kondomvariante zumindest einmal ausprobieren.

 

Nun, was hat die Milcheiweis-Unverträglichkeit mit den Kondomen zu tun?

 

Die meisten Kondom-Hersteller behandeln ihre Kondome mit Kasein - Milcheiweiß. Bei manchen Firmen kann man das Kasein beim Öffnen der Packung nahezu herausrieseln sehen.

 

Das Kasein stellt sich häufig als Ursache für die Beschwerden heraus.

 

Viele Menschen haben eine Intoleranz gegenüber Milchzucker und Milcheiweiß. Im Magen-Darm-Trakt lässt es sich das Problem teilweise über Lactase neutralisieren (wobei das andere Folgen haben kann).

Wenn jedoch das Kasein direkt auf die Schleimhäute kommt und regelrecht "einmassiert" wird, ist es nicht verwunderlich, dass es zu Beschwerden und Reizungen kommt.

 

Vegane Kondome als Lösung

Ist das jetzt ein Grund auf Kondome zu verzichten?

Definitiv nicht!

 

Es gibt Kondome ohne Kasein. Sie werden als "vegane Kondome" verkauft.

 

Unterschiede zu den herkömmlichen Herstellern bestehen keine: Es gibt vegane Kondome mit und ohne Geschmackt, bunte, mit und ohne Textur, dünne, extra starke, mit und ohne Gleitmittel.

 

Der Unterschied ist lediglich, dass sie ohne Kasein produziert werden.

 

Finden lassen sie sich im Internet (bekannteste Marken "Glyde", "ESP" und "my.size") und in sehr gut sortierten Erotik-Fachgeschäften.

 

Gefühlsechtheit und Passform

Jetzt bleibt noch der Punkt "Es fühlt sich halt voll anders an" übrig.

Ja, es ist so, dass es sich anders anfühlt (für beide), wenn ein Kondom verwendet wird. Schließlich ist Haut auf Haut etwas anderes als hauchdünnes Gummi auf Haut.

 

ALLERDINGS lässt sich das andere Gefühl verringern, wenn man das richtige Kondom verwendet. Sprich: die richtige Größe. Je besser das Kondom passt, desto angenehmer ist es für beide.

 

Außerdem rutscht das Kondom rutscht, es reißt nicht und es passt sich so gut an den Penis an, dass es wie eine zweite Haut sitzt ;-)

 

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen. (Bitte in neuem Fenster öffnen).

 

Passform ist entscheidend

Viele Männer mögen Kondome genau deshalb nicht, weil sie nicht richtig passen.

Das ist auch ganz gut nachzuvollziehen. Denn wenn nur eine Hosengröße auf dem Markt wäre, hätte ich persönlich auch keine Lust, Hosen anzuziehen. Ich würde mich ständig - direkt ausgedrückt - scheiße fühlen.

 

Wenn Mann sich ganz privat den eigenen Penis ausmisst und dann die passenden Kondome besorgt, sitzt der Hut und das Gefühl beim Sex ist um Welten besser!

 

Die für dich richtige Verhütung ist ein wichtiger Faktor für deine freie und lustvolle Sexualität. Wenn du also nicht sicher bist, ob dein Verhütungsmittel zu dir passt, schreib mir eine E-Mail und wir finden zeitnah einen Termin.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Bis bald!

Claudia

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Hannes Paul (Donnerstag, 10 Dezember 2015 13:13)

    Serwus,
    ich gehöre zu den Menschen, die früher überhaupt keine Kondome ausstehen konnten, weil ich vegan lebe. Alleine schon beim Gedanken, dass ich etwas tierisches überziehen muss, nahm mir den Spaß an Kondomen. Gott sei Dank gibt es nun vegane Kondome, sodass ich nicht mehr auf Kondome verzichten muss. Besonders gern mag ich die Gefühlsechten, aber auch die gerippten oder genoppten Kondome bereiten mir Spaß. Leider informieren sich nicht viele Veganer über Kondom Alternativen und benutzen erst kein Kondom. Ich fand eine interessante Internetseite http://kondom-guru.net/vegane-kondome/ die jeden gesundheitsbewussten Veganer ausführliche Informationen zu veganen Kondom liefert. Kein Mensch sollte das Risiko auf die leichte Schultern nehmen, sondern handeln und sich schützen.
    Gruß

  • #2

    Claudia (Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:21)

    Hallo Hannes,

    danke für deinen Kommentar! Mittlerweile sind auch die Kondome von My.Size als vegan zertifiziert. Das finde ich vor allem gut, denn da findet wirklich jeder Mann das passende Kondom und muss sich nicht mehr mit halbwegs passenden Lümmeltüten abgeben. Find ich ganz wichtig!

    Liebe Grüße
    Claudia

  • #3

    Birgit (Freitag, 11 März 2016 09:04)

    Die coolsten veganen Kondome sind die von Einhorn!! :-)
    https://einhorn.my/
    Liebe Grüße,
    Birgit

  • #4

    Claudia (Freitag, 11 März 2016 10:40)

    Hallo Birgit,

    ja, es gibt noch die Einhornkondome. Ich hab die auch schon ausprobiert, für mich sind sie nicht der Favorit, aber das sollten die Leute selbst ausprobieren :-)

    Liebe Grüße
    Claudia

  • #5

    Anni (Sonntag, 24 April 2016 07:46)

    Hi Claudia,

    die Glyde Kondome gibt es in diversen Größen und inzwischen auch verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie sind dünner als die my.size und riechen nicht so penetrant nach Gummi. Die my.size finde ich aufgrund des Geruchs überhaupt nicht empfehlenswert, ist aber sicherlich eine individuelle Wahrnehmung.

    Viele Grüße

    Anni

  • #6

    Tobi (Montag, 13 Juni 2016 07:22)

    Hi,

    also ich muss sagen das ich Kondome, egal welche, nicht so "geil" finde. Es fehlt einfach der innige Kontakt. Am besten ist es sich einfach testen zu lassen bevor man miteinander schläft. Wenn man mit einem Mädel in der Badewanne passiert es voll schnell das man miteinander schlafen will und da geht Kondom gar nicht. Notfalls geht ja auch Anal.