Claudia Elizabeth Huber und Sexualität

Claudia Elizabeth Huber
Bild: Claudia Elizabeth Huber, von Andrea Maucher

Hinter dieser Webseite stecke ich - Claudia Elizabeth Huber - oder kurz: Claudia. 

 

 

Im Dezember 2013 entschied ich mich dafür, weniger allgemeinpsychologisch zu arbeiten und beruflich als Botschafterin, Trainerin und Mentorin für selbstbestimmte Sexualität tätig zu werden. 

 

Damit fing also die ganze Geschichte dieser Webseite an.


Was mache ich eigentlich als Botschafterin?

Seither schreibe, spreche und coache ich über und zu Themen wie

  • selbstbestimmte Sexualität,
  • sexuellen Genuss,
  • Selbstliebe,
  • die sexuelle Persönlichkeit,
  • wie Sexualität unser leben bereichert oder einschränkt.

 

 

Seit Dezember 2013 bis heute (September 2017) habe ich über 3900 Coachings gegeben, an über 21 Veranstaltungen mitgewirkt, 2 Jahrgänge Sexological Bodyworker mit ausgebildet, war zu Gast bei vielen Online-Kongressen und Podcasts, sowie im August 2017 im Radio und habe 2 E-Books verfasst ("Hilfe! Meine Freundin kommt nicht" und "Sexuelle Unsicherheit überwinden"). Aktuell schreibe ich an einem dritten Buch.

Wozu mache ich das?

Ich mache das, um

 

  • anderen Menschen Mut zu machen, sich mit der eigenen Sexualität zu beschäftigen.
  • die Kommunikation über das Thema zu verbessern.
  • zu erreichen, dass Menschen wieder Kontakt zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen haben.
  • zu ermutigen, einen eigenen Ausdruck für Lebendigkeit zu  entdecken.
  • die Natürlichkeit von Sexualität zu fördern.
  • Sexualität einen fruchtbaren, offenen und undogmatischen Boden zu geben.
  • zu sagen, dass jeder eine genussvolle Sexualität haben kann.

Was hat mich dazu bewogen?

Mein Weg dahin

Allein mein persönlicher Weg ist Grundlage und Motivation genug, anderen Menschen zu helfen, sich ihrer eigenen Sexualität zu widmen und sich liebevoll um die eigene Lust- und Genussfähigkeit zu kümmern. 

 

Darüber hinaus kenne ich mich mit der Psychologie, sexuellen Anatomie und Seele der Sexualität aus, bin offen und tolerant, habe Standfestigkeit und nötige Erdung. Ich liebe Vielfalt und bin kreativ im Bauen von Lösungswegen und Brücken.

 

Ist das nicht peinlich?

Vielleicht ist es dir noch peinlich über dein Thema zu sprechen. So direkt mit Sex konfrontiert zu sein, irritiert viele Menschen. Das ist ein gutes Argument dafür darüber zu reden. 

Auch wenn es sich nicht gut anfühlt, ist Scham oder Peinlichkeit völlig okay. Gespräche sollen dazu führen, dass du dich immer wohler fühlst und dich immer besser entspannen kannst.

Sollte es für dich von ganz großem Interesse sein, was ich seit dem Studium so gemacht habe, findest du hier meine Qualifikationen und den Werdegang:

 

Qualifikationen und Erfahrungen

Psychologische Qualifikationen

Psychologin (Diplom; Universität Mannheim; 2006-2011)
Systemische Beraterin (Zertifikat; 2011-2013)

Sexualberaterische Qualifikationen

Sexological Bodywork IIBS Zürich (Diplom; 2015)

Ergänzende Qualifikationen

BRAINKINETIK®-Personalcoach (Qualifizierungen; 2012-2016)

Gesundheitsberatung

weitere Workshops und Seminare zum Thema Kommunikation, Gesundheit, Ernährung, Energiearbeit, Sexualität

 

Beruflicher Werdegang

  • Forschungsassistentin in verschiedenen Einrichtungen (2008-2011)
  • Marktforschung (2006-2009)
  • Personalauswahl; konzeptionell und forschend tätig (HdBA; 2009-2011)
  • Personalentwicklung (Minol Messtechnik; 2011/2012)
  • Psychologische Beratung (AnyCare GmbH; 2012-2016)
  • Psychologin für Frauen mit sexueller Gewalterfahrung bei Wildwasser Stuttgart e.V. (2016-2017)

Du willst mehr?

Dann trag dich gerne hier zu meinem Liebesbrief ein. Du bekommst Tipps und Impulse und wirst auf dem Laufenden gehalten, wenn ich etwas Neues plane, das für dich von Interesse sein könnte.

 

Hier geht es zum Eintragen: Liebesbrief

 

Und gleich zu Anfang schenke ich dir 9 Anregungen, wie du dein Liebesleben besser machen kannst.